Warum Content-Marketing Teil deiner Business-Strategie sein sollte.

Da draußen tobt ein Kampf.

Ein Kampf um Aufmerksamkeit, um Anerkennung und um Kunden. Große Konzernen werden zu Geschichtenerzählern mit eigenen Hochglanz-Magazinen, Blogger überschwemmen Instagram und Co. mit ihren Bilderwelten, digitale Unternehmer erklären in ihren Blogs, wie man im Internet Geld verdient, Coaches und Marketing-Trainer füllen ihre Facebook-Gruppen mit Inhalten.

Als Unternehmer musst du dir echt was einfallen lassen, um aus der Masse herauszustechen. Es reicht schon lange nicht mehr, einfach eine Werbekampagne zu schalten und darauf zu hoffen, dass du von den richtigen Menschen entdeckt wirst. Deine Message geht oft schneller im allgemeinen Hintergrundrauschen unter, als dir lieb ist.

Push-Kommunikation bewegt schon lange niemanden mehr.

Auch deine Kunden sind anspruchsvoller geworden. Reine Push-Kommunikation und Werbe-Banner und Co. bewegen kaum mehr jemanden dazu, eine bestimmte Webseite zu besuchen, geschweige denn ein digitales Produkt oder einen Online-Kurs zu kaufen.

Was du brauchst, ist eine Strategie. Einen Plan, wie du den richtigen Content erstellst, um von deiner Zielgruppe wahrgenommen zu werden und deine Business-Ziele zu erreichen.

Außerdem brauchst du ein offenes Ohr für deine Zielgruppe und deren Probleme, um zielgenau Hilfestellung geben zu können. Du musst wissen, wie du mit deinen Inhalten sichtbar wirst und deine potentiellen Kunden direkt von der Google-Suche abholst und überzeugen kannst.

Klingt nach einer echten Herausforderung, oder?

Auf jeden Fall. Gut, dass es Content-Marketing gibt, den damit erreichst du deine Ziele schneller und legst die Basis für langfristigen Erfolg!

Schauen wir uns zusammen an, welche Vorteile Content-Marketing für dich und dein Business hat:

Du erreichst deine Business-Ziele zielgerichteter und schneller.

Mit einer durchdachten Content-Marketing-Strategie weißt du immer genau, welche Inhalte dich und dein Business weiterbringen. Anstatt wahllos Content zu produzieren, hast du deine Ziele immer fest im Blick und kannst Inhalte strategisch konzipieren und veröffentlichen.

Dabei spielt es eine Rolle, wo du gerade mit deinem Business stehst und welche Probleme deiner Zielgruppe Probleme du lösen willst und kannst. Auch deine aktuellen Ziele – etwa Vertrauensaufbau, mehr Reichweite & Sichtbarkeit, Lead-Generierung oder Umsatz-Erhöhung – spielen sind maßgebend bei der Content-Planung. Baust du hierauf deine Content-Strategie auf, dann kommst du deutlich schneller ans Ziel.

Behalte dabei immer den Blick auf große Ganze und geh deine Content-Marketing-Strategie ganzheitlich an. Dazu gehört z.B. auch die Suchmaschinenoptimierung deiner Seiten. Eine Keyword-Recherche gehört ebenso dazu, wie die OnPage-Optimierung deiner Homepage mitsamt aller Unterseiten und Landing-Pages.

Apropos SEO. Content-Marketing und SEO sind ein absolutes Dreamteam, denn:

Mit Content-Marketing legst du das Fundament für eine erfolgreiche SEO-Strategie

Gute Ranking-Positionen machen dein Business langfristig sichtbar und erfolgreich. Wenn du für deine wichtigsten Keywords auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse erscheinst, dann finden dich deine Wunschkunden schneller im Netz.

Um eine gewisse Page-Authority zu erreichen und von Google als hochwertige Quelle eingestuft zu werden, bedarf es einer konsistenten und ganzheitlichen Content-Marketing-Strategie. Bau dir Schritt für Schritt relevanten Content und qualitative Backlinks auf und sorge für eine gute OnPage-Optimierung deiner Seiten.

Ein Tipp: Du solltest es allerdings auch nicht übertreiben und deine Content-Produktion nicht nur durch die SEO-Brille sehen und angehen. Verlass dich auch mal auf dein Bauchgefühl, höre in wichtigen Foren zu deinem Thema mit, beteilige dich an Diskussionen und verwerte die neuesten Trends in Blog-Artikeln.

Dadurch schaffst du (vielleicht sogar als erster) neue und ansprechende Inhalte, die unique sind. Und das wiederum hilft in Sachen SEO manchmal mehr, als perfekt SEO-optimierter Content.

Wenn du jetzt noch regelmäßig qualitativ hochwertigen Content auf mehreren passenden Kanälen veröffentlichst und deine digitalen Netze geschickt auswirfst, dann wirst du schnell sichtbarer und ziehst deine Wunschkunden an.

Du verstehst deine Zielgruppe noch besser

Weißt du, was potentielle Klienten wirklich in die Google-Suche eintippen und nach welchen Phrasen sie suchen?

Nein?

Dann hilft dir ein wichtiges Element einer datengetriebenen Content-Marketing-Strategie, die Keyword-Recherche. Damit versetzt du dich in die Perspektive deiner Zielgruppe und schaust ihnen quasi über die Schulter, wenn sie versuchen, ein Problem online zu lösen und die Suchmaschine mit entsprechenden Begriffen zu füttern.

Eine einfache Möglichkeit dazu bietet dir die ganz normale Google-Suche. Wahrscheinlich hast du sie selbst schon 1 Mio. Mal benutzt und kennst die Funktion bereits. Aber ist dir bewusst, dass die Vorschläge, die dir Google unter dem Eingabe-Feld ausgibt, die meist gesuchten Phrasen und Wortkombinationen darstellen?

 

Warum Content-Marketing
Nach was sucht deine Zielgruppe – weißt du es?

Das ist schon mal der erste Ansatzpunkt, der dir einen groben Überblick gibt, welche Themen besonders häufig über Google nachgefragt werden. Von hier aus kannst du dich weiter auf die Suche danach begeben, wonach deine Zielgruppe wirklich sucht. Lies dazu am besten gleich den Artikel zur Keyword-Recherche, den ich für elopage.com geschrieben habe.

Betreibst du schon Conversation-Marketing?

Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten deinen Kunden-Avatar besser kennenzulernen – z.B. durch Conversation-Marketing –, lernst du ihn immer besser kennen. Das versetzt dich in die Lage, genau den Content zu erstellen, nach dem deine Zielgruppe sucht.

Sobald rund um deine Posts, Blogartikel und andere Inhalte angeregte Diskussionen entstehen, solltest du aktiv zuhören, dich an der Konversation beteiligen und helfen, wo du kannst.

Durch diesen Austausch bekommst du ein immer besseres Gefühl dafür, wie deine Zielgruppe wirklich tickt, wo deren Probleme liegen und welche Interessen sie haben. Das hilft dir enorm, nicht nur deinen Content, sondern auch deine digitalen Produkte besser darauf abzustimmen.

Du wirst (und bleibst) relevant

Da draußen gibt es jede Menge Blogs und Webseiten. Nicht von ungefähr habe ich die Metapher des “Kampfes” am Anfang dieses Artikels bemüht.

Auch wenn du dich in einer Nische bewegst, wirst du jede Menge Konkurrenz haben. Du musst dich also von der Masse abheben, um wahrgenommen zu werden. Du musst relevant für deine Zielgruppe werden. Das schaffst du z.B., indem du mit deinem Content ein echtes Problem deiner Zielgruppe löst.

Hast du das erst einmal geschafft und eine Community um dich geschart, dann hast du schon einiges geschafft. Die treuen Leser, Follower und Fans werden immer wieder zu dir zurückkehren, weil sie deinen Content und dich als Person schätzen.

Für sie bist du relevant, für sie machst du einen Unterschied im Gegensatz zu all den anderen Blogs.

Content-Marketing ist eines der besten Mittel, um genau das zu erreichen.

Wie sind deine Erfahrungen mit Content-Marketing? Ist es schon Teil deiner Business-Strategie oder verfolgst du deine Ziele auf anderem Wege?

Ich bin neugierig und freu mich auf deine Meinung zum Thema!

 

 

Wenn dir der Artikel gefallen und weitergeholfen hat, dann melde dich jetzt zu meinem Newsletter an. Dann verpasst du keinen Artikel mehr und erhältst meine besten Tipps rund um Content-Marketing frei Haus!

Uli

Hi! Freut mich, dass du da bist! Ich bringe Klarheit in deine Content-Marketing-Strategie und helfe dir, deine Business-Ziele mit den richtigen Inhalten schneller zu erreichen. Du wirst sehen, das ist absolut keine Rocket Science und kann richtig Spaß machen. Let´s rock!

More Posts

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.