LinkedIn Updates: Neue Funktionen für Profile und Unternehmensseiten

Jetzt teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

linkedin updates titelbild

 

LinkedIn ist ein sehr dynamisches soziales Netzwerk. In den letzten Wochen und Monaten hat sich Einiges auf der Plattform getan und neue Funktionen sind hinzugekommen. In diesem Artikel möchte ich dir die neuesten Updates und Funktionen vorstellen.

Bevor wir starten, möchte ich dir gerne mein Video “7 Tipps für erfolgreiches Marketing mit LinkedIn” ans Herz legen, denn darin findest du die wichtigsten Grundlagen, um mit LinkedIn durchzustarten:

 

 

Alternativ habe ich dir diese Tipps (und noch einige mehr) übersichtlich in meiner LinkedIn-Marketing-Checkliste zusammengetragen.

 

Videobotschaft in Nachrichten teilen

Ab sofort kannst du Videos nicht nur in Posts und Artikeln teilen, sondern auch in Nachrichten. Das Ganze funktioniert recht einfach (bei mir aktuell nur vom Handy aus): Öffne einfach LinkedIn, gehe zu den Nachrichten (auf dem Handy zum Nachrichten-Symbol ganz oben rechts) und schreibe dort eine neue Nachricht bzw. öffne ein bestehende

Jetzt kannst du mit einem Klick auf das kleine + links unten neben “Nachricht verfassen” folgendes Fenster öffnen: 

 

LinkedIn Updates_Video

 

 

Hier tippst du einfach auf “Video” und schon kannst du deine Video-Nachricht teilen!

 

Echtzeit-Videostream mit LinkedIn Live

Bislang bot LinkedIn Video nicht genug Raum, sehen wir mal von der tollen Funktion ab, Videos in Posts und Artikel einzubinden. Auf diesem Bereich zieht LinkedIn nun bald mit der LinkedIn live Funktion nach.

 

Bislang ist das Feature noch nicht für alle Sprachräume verfügbar, doch das ist sicher nur eine Frage der Zeit. Ich werde dich auf dem laufenden halten, sobald diese Funktion Flächendeckend auch in Deutschland verfügbar ist.

 

Dokumente oder Präsentationen teilen

Ab sofort kannst du PDFs und Folien über den Feed deiner persönlichen Seite, in einer Gruppe oder auf einer Seite auf LinkedIn veröffentlichen. So funktioniert das Ganze:

 

So teilst du Dokumente mit LinkedIn

Klicke einfach ganz oben auf das Dokumentensymbol:

 

LinkedIn Updates Dokumente teilen

 

Jetzt kannst du ein Dokument deiner Wahl über “Daei auswählen” hochladen. Das funktioniert auch über die Dropbox oder Google Drive.

 

Reaktionen anstatt nur “likes”

Ab sofort kannst du Beiträgen nicht nur ein “Like” verpassen, sondern vielfältigeres Feedback geben. Du kannst “klatschen”, ein herz vergeben (Instagram lässt grüßen), eine Glühbirne kommunizieren (wenn dir ein Beitrag z.B. besonders geistreich erscheint) oder ein nachdenkliches Symbol anklicken:

 

LinkedIn Updates Reaktionen

 

Andere Nutzer auf Fotos markieren

Auch diese neue Funktion kennen wir bereits von Facebook und Co. Neuerdings lassen sich andere Nutzer ganz einfach in Fotos markieren. Das ist durchaus praktisch, denn dadurch musst du diese nicht extra im Text des Postings verlinken.

 

So markierst du andere Nutzer auf deinen Fotos 

Klicke zunächst ganz oben auf der LinkedIn Startseite auf “Beitrag beginnen”:

 

LinkedIn Updates Fotos markieren1

 

Jetzt kannst du über das Foto-Symbol ein Foto hochladen und dann mit der Maus darauf klicken, um jemanden auszuwählen, den du markieren möchtest:

 

LinkedIn Updates Fotos markieren

 

Anschließend einfach auf “Weiter” klicken und dann auf “Posten”, um das markierte Foto zu veröffentlichen.

Updates für Unternehmensprofile

Angepasster Button für Unternehmensseiten 

Bisher gab es lediglich den Call-to-Action Button „Folgen“, mit dem Linkedin-Mitglieder Unternehmensprofilen folgen können.

 

Der bekommt nun Zuwachs:

  • Anmelden
  • Kontakt
  • Mehr erfahren
  • Registrieren
  • Webseite besuchen

 

Den jeweiligen Button kannst du dir als Admin direkt auf deiner Unternehmensseite anzeigen lassen. Klicke dazu einfach auf den kleinen Stift neben “Webseite besuchen”:

 

LinkedIn Updates Button Unternehmensseiten1

 

Hinzufügen lässt sich jedoch lediglich ein neuer Button.

 

LinkedIn Updates Button Unternehmensseiten

 

Verbesserte Analytics

Die bisherigen Analytics Funktionen sind hilfreich, aber auch hier hat LinkedIn nachgelegt. Mit den neuen analytics Dashboards bekommen Admin nun noch mehr Informationen über die Aktivitäten der Nutzer auf der Seite. 

 

Um zu den Analytics zu gelangen, klicke einfach auf deiner Unternehmensseite auf Analysen:

 

LinkedIn Updates Analytics

 

Verfügbarkeit: Desktop

 

Community Hashtags

Um keine relevante Diskussion auf der Plattform zu verpassen und sich mit dem eigenen Unternehmen dort einzubringen, bietet es sich an, Community Hashtags zu abonnieren. Dasselbe kennen wir im Prinzip ja schon von Instagram. Der Unterschied ist hier, dass Unternehmensseiten bei LinkedIn nur drei Hashtags abonnieren können.

 

Sobald es zu den Hashtags deiner Wahl neue Diskussionen gibt, kannst du jetzt sofort mitreden. Oder einfach nur aufmerksam mitlesen, denn in solchen Diskussionen finden sich oft wertvolle Hinweise zum eigenen Unternehmen. Über LinkedIn wirst du darüber durch eine notification aufmerksam gemacht und verpasst keine wichtige Unterhaltung.

 

Um dich für deine Hashtags deiner Wahl zu entscheiden, klicke auf deinem Unternehmensprofil auf  “Communitys” rechts unten:

 

LinkedIn Updates Hashtags

Verfügbarkeit: Desktop

 

Mobiles Bearbeiten von Unternehmensseiten

Mit diesem Update können Admin von Unternehmensseiten jetzt auch mobil posten, Beiträge editieren und mit anderen interagieren. Auch die Seiteneinstellungen lassen sich jetzt bequem mobil anpassen.

 

Öffne dazu auf deinem Handy einfach deine Unternehmensseite:

 

LinkedIn Updates Unternehmensseiten mobil

 

Jetzt kannst du diese ganz bequem mobil bearbeiten und erweitern:

 

LinkedIn Updates Unternehmensseiten mobil1

Mein Tipp: Wenn du mehr über erfolgreiche Unternehmensprofile bei LinkedIn erfahren willst, dann schau dir gleich dieses Video an:

 

 

Fazit

Bei LinkedIn hat sich viel getan in den letzten Wochen. Mit den neuen Funktionen setzt LinkedIn auf mehr Interaktion und Kommunikation. Das dürfte wahrscheinlich auch ein Zeichen sein, dass sich LinkedIn weiter Facebook angleicht. Die Feeds werden voller und LinkedIn bemüht sich, nur noch den relevantesten Content auszuspielen. Und natürlich sollen die Weichen gestellt werden, um die verlorengegangene Reichweite irgendwann monetarisieren zu können.

Alles, wie wir es bei Facebook z.B. gesehen haben. Wir dürfen gespannt sein, wie sich LinkedIn in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird und welche neuen Funktionen dazukommen. Mit diesem Artikel (den ich immer wieder aktualisiere) bist du auf jeden Fall auf dem neuesten Stand.

Viel Freude und Erfolg mit LinkedIn, dein

Uli

 

 

 

 

 

Uli

Hi! Freut mich, dass du da bist! Ich bringe Klarheit in deine Content-Marketing-Strategie und helfe dir, deine Business-Ziele mit den richtigen Inhalten schneller zu erreichen. Du wirst sehen, das ist absolut keine Rocket Science und kann richtig Spaß machen.Let´s rock!

More Posts

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.