Warum jeder Online-Unternehmer einen Blog haben sollte

Schau dich mal um. Hast du Vorbilder, die in deinem Bereich schon richtig erfolgreich durchgestartet sind? Was haben die allermeisten von ihnen gemeinsam?

Richtig, einen Blog!

Der steht nämlich meistens im Zentrum eines erfolgreichen Online-Business. Und das hat auch seinen Grund!

Jetzt wirst du dich vielleicht fragen:

“Oh Gott, wie soll ich jetzt auch noch einen Blog schreiben? Soviel Zeit habe ich doch gar nicht!”

Eines vorweg: Ja, ein Blog braucht schon eine gewisse Zeit, bis er dich und dein Business wirklich voranbringt.

Aber dann wirst du nicht mehr ohne wollen – versprochen!

Du bist noch nicht überzeugt?

Dann lies am besten weiter, ich zeige dir gleich, welche Vorteile ein Blog für dein Business hat!

Schauen wir uns zunächst an, was ein Blog überhaupt ist:

Was ist ein Business-Blog?

Ein Blog ist die Bühne für dein Online-Business. Hier teilst du dein Wissen mit deinen Lesern, zeigst deine Begeisterung für deine Arbeite und bereitest Content so auf, dass deine Zielgruppe einen echten Mehrwert daraus ziehen kann.

Ein Blog ist mehr als eine bloße statische Webseite. Er ist interaktiv, kommunikativ und dein Tor zu Kunden und anderen Bloggern in deinem Bereich.

Ein Blog steckt voller Möglichkeiten, mit denen du dein Online-Business voran bringen kannst. In diesem Beitrag zeige ich dir genau dieses Potential auf.

Starten wir durch und schauen uns die wichtigsten Vorteile eines Blogs für Online-Unternehmer an:

Du kannst sofort starten

Deinen eigenen Blog hast du in kurzer Zeit erstellt. Bei WordPress dauert das nur en paar Minuten und ist in der Basis-Version völlig kostenfrei. Jetzt noch das passende Theme dazu aussuchen – dann kanns schon losgehen! Keine Angst, ein HTML-Profi musst du dafür wirklich nicht sein. Gerade WordPress funktioniert sehr intuitiv und du hast dich schnell eingearbeitet. Außerdem profitierst du schnell von den zusätzlichen Features und Plugins.

Du wirst interessant

Statische Webseite verleitet kaum jemand dazu, wieder zu kommen. Dafür passiert auf solchen Seiten einfach zu wenig. Mit interessantem und zielgruppengerecht aufbereitetem Content dagegen kommen deine die Besucher immer wieder vorbei. Und das ist Gold wert für dich. Im Schnitt bedarf es nämlich einiger Kontaktpunkte, bis ein potentieller Kunde auch wirklich auf deine Angebote zurückkommt. Damit das passiert, musst du dir schon was einfallen lassen. Ein Blog bietet dir dafür alle Chancen.

Du bekommst mehr Traffic

Google liebt Blogs! Ok, das hast du jetzt wahrscheinlich nicht zum ersten Mal gehört – wahr ist das Zitat dennoch. Lass mich dir erklären, warum das so ist:

Wenn du regelmäßig neue Artikel schreibst, die voller Mehrwert für deine Zielgruppe stecken, dann wird das die Google-Crawler auf den Plan rufen. Das ist weniger gefährlich, als es sich anhört. Es bedeutet einfach nur, dass Google damit beginnt, deine Inhalte wahrzunehmen und als “wertvoll” einzustufen. Das ist der erste Schritt für ein besseres Ranking bei Google- Suchergebnissen.

Das schwemmt mit der Zeit immer mehr Besucher auf deinen Blog und beschert dir höheren Traffic, den du natürlich für dich nutzen kannst, um dein Business bekannter zu machen, deine digitalen Produkte zu verkaufen und mehr.

Google betrachtet dabei jeden Blog-Artikel als eigene Seite, die unterschiedlich ranken kann. Deshalb solltest du deine Artikel jeweils auf die richtigen Keywords trimmen und neben relevantem Mehrwert auch eine SEO-Optimierung durchführen. Wie das geht, erkläre ich dir bald auf meinem Blog.

Durch den gestiegenen Traffic passiert noch etwas anderes sehr wichtiges:

Du generierst Leads

Leads sind sogenannte Interessenten oder potentielle Kunden. Und ein Blog ist eine tolle Möglichkeit, Leads zu gewinnen. Jeder Post bietet dir die Möglichkeit dazu und will entsprechend aufbereitet werden.

Jetzt solltest du es deinen Leads so einfach wie möglich machen, mit dir Kontakt aufzunehmen. Deshalb ist eine gut sichtbare Kontaktmöglichkeit extrem wichtig. Zum absoluten Standard gehört natürlich auch ein korrektes Impressum. Auch deine Angebote sollten möglichst auffällig platziert sein. Nutze am besten einen Call to Action (CTA), um deine Leads zum Kaufen zu animieren. Tipps für richtig gute CTAs findest du hier.

Du schaffst dir eine Bühne

Auf deinem Blog bist du der Hauptdarsteller. Hier kannst du nicht nur mit deinem Wissen imponieren und überzeugen, sondern auch deine Persönlichkeit durchscheinen lassen. Und das ist ein nicht zu unterschätzender Faktor. Nehmen wir mal an, du bist Business-Coach und hilfst Menschen dabei, ihre (berufliche) Berufung zu finden. Deine Kunden wollen jetzt natürlich nicht nur sehen, dass du es fachlich drauf hast. Sie wollen auch wissen, wer dahinter steckt. Schließlich legen sie ihr berufliches Schicksal zu einem Teil in deine Hände. Und da muss natürlich auch ein gewisses Vertrauen und eine Grund-Sympathie da sein. Und ein Mensch, der greifbar ist.

Bühne Blog Online-Unternehmer
Der Blog ist deine Bühne – nutze sie!

Wenn du es schaffst, dich autenthisch und auch ein bisschen sympathisch zu zeigen, dann hast du schon viel gewonnen. Ein Blog ist deine Zauberwaffe dafür.

Du baust dir einen Expertenstatus auf

Dein Blog ist neben Vorträgen und Co. das ideale Tool, um dir einen Expertenstatus aufzubauen. Wenn regelmäßig interessanten Content voller Mehrwert veröffentlichst, der ein Problem deiner Zielgruppe löst, dann bist du deinem Ziel schon einen großen Schritt näher gekommen. Man nimmt dich als Experte für ein bestimmtes Thema war. Und das beste daran: Um diese Inhalte zu erstellen, musst du nicht Unmengen an Geld und Zeit investieren. Mit Lean Content-Marketing kannst du schon mit kleinem Budget und wenig Aufwand tollen Content erstellen und Großes erreichen!

Du erweiterst dein Netzwerk

Dein Blog bietet dir ebenfalls tolle Möglichkeiten, dich mit anderen zu vernetzen. Du könntest z.B. Gastartikel bei anderen themennahen Blogs schreiben oder andere Blogger um welche bitten.

Bloggertreffen – da kommst du nur hin und kannst mitreden, wenn du auch eine Blog betreibst. Nutze die Möglichkeiten, um dich zu vernetzen!

Du profitierst langfristig

Der Blog arbeitet für dich. Und das auch noch Jahre später. Vorausgesetzt natürlich, du bleibst dran und veröffentlichst immer wieder neuen und vor allem relevanten Content.

Durch die Suchmaschine kommen immer wieder neue Besucher auf deinen Blog. Und das ganz von alleine, während du vielleicht mit etwas ganz anderem beschäftigt bist. Mit der Zeit baust du dir einen treuen Leserkreis auf, der immer wieder gerne reinschaut. Das sind dann deine sogenannten “Stammleser” und im besten Fall auch Multiplikatoren, die deine Message in ihre Netzwerke weitertragen.

Fazit? Let´s go!

Du siehst, es gibt jede Menge gute Gründe, genau jetzt deinen eigenen Blog zu starten. Und das waren noch nicht mal annähernd alle Vorteile, die dir ein gut gepflegter Blog bringen kann.

Ich hoffe, ich konnte dich inspirieren und freu mich auf deinen Blog!

Wenn du weitere Tipps oder Inspiration, auch zur Content-Marketing-Strategie oder SEO-Strategie brauchst, dann schreib mit gern eine Mail an info@punktzehn.de.

Ich freu mich auf dich!

Uli

 

Uli

Hi!
Freut mich, dass du da bist!
Ich bringe Klarheit in deine Content-Marketing-Strategie und helfe dir, deine Business-Ziele mit den richtigen Inhalten schneller zu erreichen. Du wirst sehen, das ist absolut keine Rocket Science und kann richtig Spaß machen.

Let´s rock!

More Posts

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.