Expertenstatus aufbauen ohne Bücher & Fachbeiträge zu schreiben – Facebook & Co. machens möglich

Social-Media bietet dir tolle Möglichkeiten, schnell einen Expertenstatus aufzubauen

 

Um dir einen handfesten Expertenstatus aufzubauen musst du keine Bücher schreiben oder lange Fachartikel veröffentlichen. Klar, das sind probate Mittel, aber es geht auch deutlich schneller. Social-Media bietet dir jede Menge effektive Möglichkeiten, deinen Personal Brand durch gezieltes Content-Marketing aufzubauen und zu etablieren. In diesem Artikel gebe ich dir Inspiration mit auf den Weg, wie du das schaffen kannst!

Es lohnt sich, dranzubleiben, denn als Experte und Fachmann zu gelten, bringt viele Vorteile mit sich:

Warum du an deinem Expertenstatus arbeiten solltest

Neben Vertrauen ist ein gewisser Expertenstatus eine weitere unverzichtbare Säule deines beruflichen Erfolges. Wenn du als Experte für dein Thema wahrgenommen wirst, dann hast du es deutlich leichter, neue Kunden zu aquirieren, neue Fans für deine Facebook-Seite zu gewinnnen und deine Produkte zu verkaufen.

Außerdem verhilft dir ein Expertenstatus zu mehr Sichtbarkeit im Netz. Du kannst deine OnPage-Optimierung darauf ausrichten und wirst über die Google Suche viel besser gefunden. Google wird die Relevanz deiner Inhalte honorieren und dich als verlässliche Größe in deinem Themengebiet einordnen.

Ein Expertenstatus unterstützt auch deine Positionierung. Durch das gezielte Teilen deiner Inhalte verknüpfen dich deine Leser mit deinem Thema und können dich besser einordnen. Damit hebst du dich gleichzeitig von Mitbewerbern ab und schärfst dein Profil.

Du wirst sehen, mit der Zeit wirst du erste Erfolge erkennen, dir deiner Stärken und Kompetenzen immer bewußter werden und dadurch einen echten Motivationsschub bekommen!

Schauen wir uns die wichtigsten Vorteile nochmal in der Übersicht an und starten dann durch!

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Du baust Vertrauen auf
  • Neue Fans und Klienten finden besser und schneller zu dir
  • Du verkaufst mehr Produkte und Dienstleistungen
  • Du hebst dich von anderen ab und schärfst deine Positionierung
  • Die ersten Erfolge motivieren dich, dranzubleiben

Tipps, Übungen und Insights teilen

Eine einfache und effeketive Möglichkeit, andere von deinem Expertentum zu überzeugen ist, deine besten Tipps und Experten-Insights mit deinen Facebook-Fans zu teilen. Wenn du z.B. Business-Coach bist und regelmäßig Workshops hältst, dann bietet es sich an, einige Momentaufnahmen davon mit deinen Fans zu teilen. Du könntest z.B eine Übung daraus mit deinen Lesern teilen oder einfach Fotos deiner Workshops und Seminare zeigen.

Mein Tipp: Frag die Teilnehmer direkt nach ihren Eindrücken deiner Seminare und Workshops oder was sie bei bzw. nach diesen empfunden haben und wie sie ihnen privat oder beruflich weitergeholfen haben. Dadurch bekommst du wertvolles Feedback und Testimonials, die du als Social Proof einsetzen kannst.

Alternativ kannst du dich auch einfach vor ein Flipchart stellen und deinen Followern einen wichtigen Zusammenhang erklären, sie inspirieren oder die Lösung zu einem bestimmten Problem aufzeigen. Dadurch bringst Du jede Menge Mehrwert in deine Posts, gibst Interessenten einen Einblick, machst neugierig, und positionierst dich als Experte für dein Thema.

Katharina und Chris von der Erfolgsfamily machen das sehr charmant und erfolgreich:

Reden, Vorträge und andere Auftritte nutzen

Du bist viel unterwegs und stehst oft als Vortragsredner auf Bühnen. Nutzt du diese Gelegenheiten bereits und lässt mitfilmen oder fotografieren?  Wenn nicht, dann entgehen dir wertvolle Momente, die deinen Expertenstatus wirkungsvoll untermauern!

Du könntest z.B Ausschnitte aus einer Rede verwenden, um ein kurzes Video auf deiner FB-Seite zu posten. Das kann z.B. eine Inspiration, einen Gedankenanstoß oder eine Übung sein. Dazu einen thematisch passenden Text – schon hast du einen persönlichen Post, der viel Mehrwert transportiert und deinen Expertenstatus unterstützt!

Blog-Beiträge posten

Du schreibst tolle Blog-Beiträge, in denen du dein Wissen weiter gibst? Super, das sind die perfekten Inhalte für deine Facebook-Posts! Teile diese Beiträge in regelmäßigen Abständen mit deinen Fans und Followern und überzeuge sie so von deinem Wissen und deiner Kompetenz.

Mein Tipp: Auch deine White-Paper, E-Books und Co. eignen sich super, um sie über deine Social-Media Kanäle wie Facebook, Instagram, Twitter etc. zu verbreiten! Daraus kannst du – ganz im Sinne des Content-Recyclings – kleine Info-Happen machen und damit deine Social-Media-Kanäle füllen.

Berichte von wichtigen Veranstaltungen in deiner Branche

Besuchst du hin und wieder Veranstaltungen in deinem Themengebiet? Super, dann schnapp dir einfach mal dein Handy, filme mit und Interviews z.B. Experten, die du vor Ort findest. Damit lieferst du deinen Lesern und Fans nicht nur tollen Mehrwert, sondern knüpfst zusätzlich neue Kontakte. Außerdem zeigst du, dass du “mitten drin” bist, dich ständig weiterbildest und zum Kreis der Experten gehörst.

Content Curation

Ein relativ einfaches und dennoch wirkungsvolles Mittel, um dir einen Expertenstatus zu „erarbeiten“, ist das Teilen fremder Inhalte. Damit sparst du Zeit und arbeitest dennoch an deinem Expertenstatus, denn du zeigst, dass du dich in der Branche auskennst. 

Mein Tipp: Achte dabei immer darauf, dass die geteilten Inhalte qualitativ hochwertig und für deine Zielgruppe relevant sind. Wenn du deinen eigenen “Twist” in die Beschreibung des geteilten Posts reinbringst, dann verpasst du dem Ganzen deine persönliche Note und stärkst dein Personal Branding.

Tool-Tipp: Mit Feedly wirst du zum Content-Curation Experten. Das Tool macht es dir nämlich leicht, z.B. interessante Blogs in deinen Feed aufzunehmen.  So verpasst du keinen Blog-Post mehr und kannst deiner Zielgruppe ganz bequem die besten Artikel präsentieren.

Feedly serviert die die Inhalte deiner Lieblings-Quellen auf dem Silber Tablett. Perfekt, um sie weiterzuverbreiten und deinen Expertenstatus zu stärken!

 

Fazit:

Einen Expertenstatus aufzubauen, gelingt nicht über Nacht. Dazu gehört die richtig Strategie und ein gewisses Durchhaltevermögen. Selbstmarketing und Personal Branding ist ein Prozess. Wenn du am Ball bleibst und z.B. über Social-Media deine Expertise konsistent untermauerst, dann wirst du Stück für Stück einen Expertenstatus aufbauen. Dieser Weg lohnt sich definitiv, denn als Experte zu gelten bringt viele Vorteile mit sich, wie ich dir oben schon gezeigt habe.

Und noch ein Impuls: Einen Expertenstatus kannst du natürlich nicht nur nicht nur online, sondern auch offline aufbauen. Messen und Veranstaltungen bieten dir nur eine von vielen Möglichkeiten, dich zu vernetzen und in deiner Branche Fuß zu fassen.

 

Ich wünsch dir viel Freude und maximale Erfolge beim Aufbau deines Expertentatus über Social-Media!

Berichte mir gern über deine Ergebnisse – das würde mich sehr interessieren 🙂

 

Rock on

Uli

 

PS: Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du deinen Expertenstatus mit Social-Media-Marketing und Facebook gezielt aufbauen und deine Facebook Seite insgesamt erfolgreicher machen kannst, dann empfehle ich dir meinen Kurs “In 8 Schritten zur erfolgreichen Facebook-Fanpage“!

Mit dem Link unten (klicke einfach auf das Bild) bekommst du 85% Rabatt auf den Kurs:

Expertenstatus aufbauen

 

 

Uli

Hi! Freut mich, dass du da bist! Ich bringe Klarheit in deine Content-Marketing-Strategie und helfe dir, deine Business-Ziele mit den richtigen Inhalten schneller zu erreichen. Du wirst sehen, das ist absolut keine Rocket Science und kann richtig Spaß machen. Let´s rock!

More Posts

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Let´s share!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.